ENZYME

Macht Kaffee krank? Interview mit Dr. Stephanie Röhm
6. Januar 2020
Unser Schüssler Salz des Monats – Die Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12
28. Januar 2020

ENZYME

Enzyme

Magesnsaftresistent (#da im Sauren zersetzt), nüchtern eingenommen (keine Interaktion mit Proteinen ).

Enzyme haben vielfältige Aufgaben. Sie sind Katalysatoren in allen Stoffwechselvorgängen und damit unerlässlich. Besonders in der Prophylaxe und Therapie von akuten und chronischen Entzündungen finden sie großen Einsatz.

Alle Menschen, die sich immer wieder mit schmerzhaften Bewegungen rumschlagen, helfen Enzyme durch die Entzündungsreduktion Gelenke abzuschwellen, Schmerzen zu reduzieren und die Beweglichkeit und vor allem die Lebensqualität zu erhöhen. Davon sind vor allem Patienten mit Rheuma, Arthrose, Autoimmunerkrkankungen, Krebserkrankungen und auch Sportler betroffen. Bromelain, Papain und Lysozym sind hochaktive wirkenden Enzyme, die sich in ihrer Wirkung ergänzen.

Enzyme wirken proteolytisch und mastzellenstabilisierend. Das erklärt die Immunstärkende Wirkung. Die entzündungshemmende Wirkung wird über die Eliminierung von Entzündungsfaktoren, sog. Zytokinen, erklärt. Sie fangen dieses ein und Transportiren sie ab. Darüber können sie selbst chronische Entzündungen regeln.

Entzündungen gehen meist mit einer Schwellung, einer Rötung und Schmerzen einher. Enzyme fördern die Durchblutung, wodurch der Stoffwechsel angeregt wird. Die Schwellung geht zurück, die Rötung lässt nach.
Enzyme wie Bromelain, Papain und Lysozym sind in der dritten Generation unbedenklich blutverdünnenden Mitteln gegenüber.

Man unterscheidet in der Therapie und Dosierung nach akutem oder chronischen Indikationen. Bei Sportverletzungen sollte man sofort und hochdosiert arbeiten, bei chronischen Erkrankungen, niedrigdosiert, dafür stetig. Wichtig für die Einnahme ist, dass sie unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden, also deutlich vor dem Essen oder 2 Stunden später, damit sie keine Interaktion mit Proteinen eigehen. Außerdem müssen Enzyme magensaftresistent verarbeitet sein, da sie sich in Säuren zersetzten.

Bereits einige Tage nach der regelmässigen Einnahme vermindern sich Ödeme und Schmerzen. Die Beweglichkeit der Gelenke wird deutlich erhöht. Bei Sportlichen Verletzungen tritt eine Schwellung erst gar nicht so stark auf und die Regenrationsziet wird verkürzt.
Krebspatienten wird sogar die Überlebensdauer verlängert.

Enzyme tragen also dazu bei die Lebensqualität und Vitalität zu erhöhen.